titleName

Mikel Lizarralde

Medium & Hellseher

Es gibt keine Zufälle. Das Leben verfolgt eine Absicht damit, Verbindung zu uns aufzunehmen. Ich heiße Mikel und eines Tages stellte ich fest, dass ich die Geister der Verstorbenen sehen, hören und fühlen konnte. Es war nicht leicht, aber früh stellte ich fest, dass es sich um eine Gabe handelt, ein Geschenk, das es auszubauen und unter Kontrolle zu bringen galt, um es den Menschen mit Demut zur Verfügung zu stellen.

Ich wurde in Urretxu geboren, einem kleinen Dorf in Gipuzkoa, Ende der 70er Jahre. Ich habe eine klare Vorstellung vom Leben und vom Tod, denn schon als kleiner Junge habe ich Geister gesehen und gespürt, Ereignisse prophezeit und die Zukunft vorhergesagt. Ich habe meine Lebensaufgabe, den Kontakt zu geliebten Verstorbenen herzustellen und so vielen Menschen wie mir nur möglich ist zu helfen, mit Verantwortung angenommen.

Ich glaubte, alle seien so wie ich, dass meine Welt die aller Menschen sei und nicht einmalig. Ich dachte niemals, andere Menschen könnten das Jenseits nicht fühlen, sehen oder wahrnehmen wie ich es tat.

Ich war etwa 11 Jahre alt, als ich den kurzfristig eintretenden Tod eines geliebten Menschen, den Brand im Haus einer Tante und den Lottogewinn eines Verwandten voraussagte und ich fing an zu begreifen, dass in mir etwas anders war.

Ich wußte, dass die Welt der Verstorbenen micht führte und dass sie uns allen helfen wollten.

Du wirst dich fragen, wie es möglich ist, dass solche Dinge geschehen… Wie kann ein Unbekannter, in diesem Falle ich, diese Verbindung zu einem dir wichtigen Menschen herstellen? Es ist gesund zu zweifeln und ich fordere dich auf, es zu tun; dass du meine Worte und das was ich übermittle einer Prüfung durch den Verstand unterziehst. Tue dies, wäge ab, aber öffne auch dein Herz, deine eigene Intuition und Sensibilität, um angemessen zu prüfen.

Man sagt über mich ‘’…seine konkreten Botchaften und seine Vertrautheit machen seine Arbeit zu etwas sehr Speziellem und Einzigartigem. Deshalb ist er heute einer der gefragtesten Medien in Symposien und Kongressen auf der ganzen Welt, eine der bejubelsten Persönlichkeiten auf internationalen Konferenzen…’’ Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass dieser geliebte Verstorbene, der eine Botschaft übermitteln will, dies bereits selbst auf anderen Wegen versucht hat… vielleicht hat er dir im Traum etwas zuzuflüstern versucht oder dich seine Anwesenheit durch sanfte Berührungen zu empfinden versucht, oder er hat für dich einen besonderen Duft verströmen lassen oder Objekte in deinem Haus ihren Platz wechseln lassen… All dies sind Zeichen und Gesten für den Versuch, eine Brücke zwischen deinem und seinem Raum herzustellen. Was mich betrifft, erlebe ich diese Erfahrungen als normal, seitdem ich mit 12 Jahren verstand, was mir geschah, und ich habe gelernt, diese Erfahrungen zum allgemeinen Wohl der Menschen zu kanalisieren. Die Geister der Verstorbenen benutzen mich, um ihren Verwandten Rat und Trost zukommen zu lassen, um unerledigte Angelegenheiten zu klären, um Licht und Antworten zu all den Dingen beizutragen, die bei ihrem Abtritt ungelöst blieben…

José Gregorio González sagt in seinem Artikel in der Zeitschrift ‘Más Allá’’ (‘’Jenseits’’) im Mai 2016:

‘’…Lizarralde bewegt sich ungezwungen zwischen dem Publikum. Es überrascht die Sicherheit die er vermittelt, wenn er sich als Medium dem Menschen zuwendet, vielleicht weil er als Redner eine gewisse Naivität und Schüchternheit nicht verbergen kann, die aber völlig verschwindet, wenn er als Medium in Aktion tritt. Aus der Nähe hat er einen klaren Blick, ein ehrliches und tröstendes Lächeln, und eine scharfsinnige und spontane Konversation, ungeschminkt und ohne Zweideutigkeiten.

Er läßt die Botchaften der Verstorbenen für ihre Angehörigen immer für den Schluß seiner Konferenzen und sorgt mit ihnen für Überraschung, Emotionen und Erstaunen und zumindest für Verwirrung bei den Skeptikern. Ganz ohne trübsinnige Dekoration oder konfuse Licht- und Schattenspiele. Der ehemalige Schauplatz des Mediums aus dem 19. Jahrhundert, das Ektoplasmen hervorbrachte und alle möglichen unglaublichen und fragwürdigen physischen Effekte produzieren konnte, hat heutzutage einem wärmeren, bequemeren, fast häuslichem Raum Platz gemacht. Heute präsentiert sich ein Medium mit intelektuelleren und emotionaleren Reden, konzentriert sich auf den psychischen Kontakt mit dem Jenseits und die Übermittlung von auf übersinnlichem Wege erhaltener Information…’’

Sprechstunden

Die Sprechstunden sind einmalig und sehr persönlich, keine Sprechstunde verläuft wie die andere und sie sind selbstverständlich absolut vertraulich. Ich funktioniere mit deiner Stimme. Wenn wir uns in der Praxis gegenüber sitzen, gibt es keine Dunkelheit, keine Umhänge oder seltsame oder trübsinnige Gegenstände, nur eine Sitzung zweier physischer Personen und denen, die ‘vom Himmel aus’ an dieser Sitzung teilnehmen möchten. Wenn ich deine Stimme höre, fange ich an, schnell aufeinander folgendende Bilder oder Teile eines unvollständigen Puzzles zu sehen; Bilder, Gesichter, Szenen, Farben, Formen, Personen, Situationen, etc. während ich gleichzeitig Emotionen und Gefühle in meinem Körper empfinde, die ich entschlüsseln muß. Manchmal ist es ein Zweiergespräch, manchmal nehmen mehrere teil. Zunächst bietet der Geist des Verstorbenen Informationen an, die der Überprüfung dienen und wir gehen erst zum Teil der Botschaften oder dem ‘’Reading’’ über, wenn klar ist, wer sich hier mitteilt.

Ich möchte euch wissen lassen, dass die Geister normalerweise klar mit mir sprechen und ich sie gut verstehe, normalerweise sehe ich sie und fühle in meinem Körper die Art, wie sie gestorben sind und die Zuneigung und Emotionen, die sie mitteilen möchten. Das ist immer sehr, sehr intensiv. Manchmal findet die Kommunikation mit Symbolen statt, d.h. der Geist bietet Symbole an, die ich entziffern muß; dafür brauche ich eure Hilfe. Es geht nicht um einen Wettlauf, wer mehr Treffer landet, oder wer besser ist. Ich bin kein Hellseher sondern MEDIUM. Meine Absicht ist nicht, ins Schwarze zu treffen, wie oft fälschlicherweise gesagt wird, wieviel Kinder du hast, welche Farbei dein Auto hat oder wann du umziehen wirst. Diese Information kann auftreten, ist für den Geist aber unwesentlich. Mein Ziel ist es, eine Verbindung zwischen dir und deinen geliebten verstorbenen Menschen herzustellen, um dir tiefen Frieden und Herzensruhe zu bringen, die dein Leben verändern.

Damit ein Geist sich zeigen kann, bedarf es großer Energie und nicht immer findet der Prozess in der gewünschten Form statt. Wenn es eine liebevolle und/oder genetische Verbindung gab, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Geist sich präsentiert, aber er tut dies nicht immer oder es kommt nicht immer zuerst derjenige, den wir uns am meisten wünschen, sondern derjenige, der es am meisten nötig hat (selbst wenn wir ihn gar nicht kannten). Die Verstorbenen entwickeln sich und wachsen weiter auf ihrem persönlichen Weg, und denkt daran, dass ihr nicht ihre einzigen Familienangehörigen seid, die Geister können anderweitig beschäftigt sein. Es handelt sich um eine Kommunikation von Seele zu Seele, in der manchmal sogar uns völlig neue Informationen übermittelt werden. Und denkt bitte auch daran, dass ich nicht nur Medium bin, sondern vor allem auch Mensch, mit besseren und schlechteren Tagen. Wenn ihr euch einmal nicht wohl fühlt in meiner Gegenwart, dann laßt es mich bitte gleich und vor Ort wissen, damit ich eine Lösung anbieten kann.

Die Welt der Geister ist eine Welt voller Liebe und Licht. Unsere geliebten Verstorbenen möchten, dass wir diese Wirklichkeit erkennen und ihre wichtigste Mitteilung ist, dass es ihnen gut geht, dass sie weiterleben nach dieser Veränderung, die wir den Tod nennen, und sie möchten, dass es uns auch gut geht.

Adresse

Unsere Adresse:

20006 Donostia - San Sebastián

E-Mail:
Inhaber kontaktieren